BLEFA hat vor kurzer Zeit den Startschuss für eine neue Image-Kampagne gegeben, für die Bildmaterial in der BIRRERIA DUEXER BOTSCHAFT am Barbarossaplatz in Köln geshootet wurde, um sich stärker im Craft Brewer Segment zu platzieren.

Wir haben Ben Ott, Diplom-Braumeister und einer der Gründer der DUEX Brauerei, in seinen heiligen Hallen, der BIRRERIA DUEXER BOTSCHAFT, besucht und mit ihm über Biervielfalt, neue Trends und Zukunftspläne für die Brauerei gesprochen.

BLEFA: Hallo Herr Ott! DUEX bezeichnet sich als eine Brauerei, die Tradition pflegt und Zeitgeist lebt. Wie genau äußert sich das?

Ben Ott: Das kölsche Reinheitsgebot wird natürlich auch von uns sehr ernst genommen, daher achten wir bei unseren Bieren stets auf einwandfreie Qualität. Wir sind aber auch experimentierfreudig und möchte neue Geschmäcker ausprobieren. Deswegen gibt es bei uns nicht nur das gute Kölsch, sondern auch zahlreiche weitere Biervariationen zu verköstigen.

BLEFA: Neben Kölsch, Weizen und Pils entstehen in Ihrer DUEXER „Brauerei der Vielfalt“ auch Red Ale und Dolde. Wie kam es zu diesem Mix an Biervariationen?

Ben Ott: Ich habe in verschiedenen Städten studiert und durfte auch schon zahlreichen Brauereien in London bei deren Aufbau und der Herstellung neuer Biervariationen zur Seite stehen. Während der Jahre, in denen ich in England gelebt habe, durfte ich eine Vielzahl verschiedener Biersorten kennenlernen und möchte diese Vielfalt auch in Köln verbreiten. Durch den ständigen Austausch mit anderen Brauern können wir immer neue Rezepte entwickeln und Hopfensorten ausprobieren, aus denen dann ganz neue Biergeschmäcker entstehen.

BLEFA: Sie haben in Kooperation mit der italienischen Birrificio Otus Brauerei auch ein ganz spezielles Bier entwickelt. Was können Bierliebhaber hier erwarten?

Ben Ott: Ein guter Freund von mir Braumeister in der Birrificio Otus Brauerei in Italien, dort entwickelt sich im Augenblick eine ganz neue Craft Brewer Szene, die auch viele neue Geschmäcker mit sich bringt. Gemeinsam haben wir vor einiger Zeit ein Rezept mit Bergamotten und Zitronenschalen ausgetüftelt, das dem Bier einen erfrischenden und sommerlichen Geschmack verleiht. Aktuell verkaufen wir dieses Bier leider nicht, aber sicherlich entwickeln wir zukünftig neue Rezepte und Geschmacksvariationen, die dann auch hier in unserer DUEXER Botschaft probiert werden können.

BLEFA: Hier in der BIRRERIA DUEXER BOTSCHAFT am Barbarossaplatz in Köln können Bierkenner schon zahlreiche von Ihnen gebraute Biere probieren. Doch DUEX plant, deutschlandweit zu expandieren. Wohin geht die Reise?

Ben Ott: Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an der Eröffnung unserer eigenen DUEX Brauerei in Köln Deutz, um unsere Biervariationen in großen Mengen brauen und vertreiben zu können. Wir möchten unsere Bierkreationen aber nicht nur in Köln, sondern in ganz Deutschland bekannter machen und auch den Leuten in anderen Städten unsere „Bierbotschaft“ vermitteln und unsere neuen Bierkreationen schmackhaft machen. Welche Städte das genau sein werden, wird sich noch zeigen.

BLEFA: Sicherlich wurde der Begriff „DUEXER BOTSCHAFT“ nicht zufällig gewählt. Welche Idee steckt dahinter?

Ben Ott: Wie der Name DUEXER Botschaft schon sagt, sehen wir uns als Botschafter in der Bier-Szene und möchten neue Biergeschmäcker anbieten. Außerdem wollen wir Personen erreichen, die bisher noch keine Bierliebhaber sind und ihnen die Möglichkeit bieten, ganz neue und oftmals noch unbekannte Geschmacksvariationen auszuprobieren. Daher planen wir in mehreren deutschen Städten den Aufbau von DUEXER Botschaften. Den Standort unserer Brauerei findet man im Namen unserer Brauerei und Biere auch wieder, denn „Düx“ ist der kölsche Begriff für Deutz.

BLEFA: Im Augenblick können Ihre Gäste hier in der DUEXER BOTSCHAFT neben leckerem Bier auch frische Steinofen Pizza genießen. Nicht in vielen Bierschänken findet man diese Fusion von Essen und Trinken. Wie kam es dazu?

Ben Ott: Wir bezeichnen unsere DUEXER Botschaft auch liebevoll als „Brauereipizzeria“. Die Idee für die Verbindung von Bier mit italienischer Pizza und Pasta habe ich mir von meinen Londoner Kollegen abgeschaut, bei denen der Genuss von Bier gepaart mit einem leckeren Essen schon lange Tradition ist. Für mich gehören Bier und Speisen einfach zusammen, diesen Genuss möchten wir auch unseren Botschaft-Besuchern ermöglichen.

BLEFA: Die DUEXER Biervariationen sind in Dosen, nicht wie so oft im Biersegment auch in Glasflaschen erhältlich. Was steckt dahinter?

Ben Ott: Viele Leute wissen gar nicht, dass Bier in Dosen viel länger frisch bleibt und auch das Aroma nicht so schnell verfliegt. Grund dafür ist, dass Dosen das Bier effektiv vor Licht und Luft schützen, ganz im Gegensatz zu Glasflaschen, die noch dazu schwerer und unhandlicher sind. Darüber hinaus sind Dosen komplett recycelbar. Wir lieben eben Bier in „Mikrofässern“, wie wir die Dosen auch gerne nennen.

BLEFA: Was denken Sie, in welche Richtung sich die Bierbranche zukünftig entwickeln wird? Gibt es Trends, die sich abzeichnen?

Ben Ott: Ich glaube, dass wir uns nach einem massiven Brauerei-Sterben in den vergangenen Jahren nun wieder in einer Aufschwung-Phase befinden, die ganz neue Bierkreationen und Geschmäcker hervorbringen wird. Die Craft Brewer-Szene befindet sich in vielen Ländern momentan auf einem Höhenflug und gewinnt zusehends an Fans, aber auch der Wunsch nach immer neuen Biervariationen wird lauter und somit auch der Wunsch vieler Brauereien, ganz neue Ideen umzusetzen. Um in Köln neue Geschmäcker zu etablieren, bieten wir in unserer DUEXER Botschaft regelmäßig Beer-Tastings oder auch Beer-Food-Pairings an, bei denen man nicht nur viel Neues probieren kann, sondern auch lernt, welche Biersorten zu welchen Speisen passen, ähnlich wie bei Weinen.

BLEFA: Haben Sie eine persönliche Bier-Lieblingssorte?

Ben Ott: Kölsch steht bei mir natürlich ganz weit oben auf der Liste! Aber ich bin immer offen für neue Geschmäcker!