Das Beer Star-Programm hat den Wissensstand von Fachleuten und Bierliebhabern in Indien im Stillen erhöht.

Autor: Ganesh Vancheeswaran

Die Nachfrage nach Craft in einigen Städten Indiens hat zu einer explosionsartigen Zunahme von Brauereien und Schankanlagen geführt. Investoren und Geschäftsleute scheinen übereinander zu stolpern und versuchen, eigene Brauereien zu gründen. Die wachsende Zahl dieser Verkaufsstellen hat den Bierliebhabern eine viel größere Auswahl an Brauereien beschert. Gleichzeitig hat es aber auch einige beunruhigende Realität hervorgebracht – ein Großteil des Bieres, das von den meisten indischen Brauereien gebraut wird, ist bei weitem nicht exzellent.

Es gibt nur wenige Brauereien in ganz Indien, die durchweg hervorragendes Bier herstellen. Auch wissen die meisten Mitarbeiter in indischen Pubs nicht viel über Bier. Tatsächlich ist das Personal oftmals nicht einmal mit den Grundlagen wie dem Alkoholanteil und dem IBU-Niveau der Biere vertraut! Dies führt zu unbeholfenem Schweigen und viel Unwissen des Personals, wenn die Kunden sie nach Biersorten, Zutaten, Geschmacksprofilen usw. fragen. Und dann gibt es noch Probleme mit der richtigen Handhabung und Lagerung von Bier in den Pubs. 

Vikram Achanta, Gründer von Tulleeho!, hat all dies erkannt und ein Programm ins Leben gerufen, das speziell darauf abzielt, diese Lücken zu schließen. Tulleeho! ist ein Unternehmen, das sich auf die Ausbildung, Schulung und Erfahrungen im Bereich Getränke konzentriert.

Dieses Programm mit dem Namen „Beer Star“ soll auf hohem Niveau die Kenntnisse derer, die eng mit dem Brauen verbunden sind, in Bezug auf Bier verbessern. Es richtet sich vor allem an die Mitarbeiter von Pubs/Tafelbetrieben/Brauereien, Junior-Brauer, Brauerei-Aspiranten, Lebensmittel- und Getränke-Blogger sowie an verschiedene Fachleute, die mit der Brauindustrie in Verbindung stehen. 

Vikram sagt: „Wir haben eine große Wissenslücke entdeckt. Mitarbeitern in Bars und Brauereien fehlt es an grundlegenden Bierkenntnissen einschließlich der Frage, wie man das Getränk richtig serviert. Jeder kann sich als Experte für Bier bezeichnen.

Aber wenn die Verbraucher großartiges Bier wollen, brauchen sie Hilfe von einem Experten, der Biergeschmack, Stil und Service wirklich kennt. Sie wollen ihr Bier dort kaufen, wo richtige Lagerung und der richtige Ausschank sichergestellt sind, damit das Bier, das sie trinken, so schmeckt, wie es schmecken soll. Allzu oft wird großartiges Bier durch unsachgemäße Handhabung und Bedienungspraktiken geschädigt.“

Seit seiner Einführung Anfang 2018 hat das Beer Star-Programm mehr als 150 Personen in Mumbai, Delhi-NCR und Bangalore geschult. Der Veranstaltungsort für das Programm ist in der Regel ein Brauhaus. Das Programm erstreckt sich über einen ganzen Tag und umfasst die folgenden Module:

– Lagerung, Handhabung und Ausschank von Bier

– Verschiedene Arten von Craft Bier 

– Bierzutaten und der Brauprozess

– Biergeschmack und Bewertung

– Bier-Essen-Paarung

– Welt-Bierkultur

Das ganztägige Programm wird interaktiv und immersiv durchgeführt, bindet die Teilnehmer mit ein und ist mit interessanten Diskussionen gespickt. Die Teilnehmer verbringen einen halben Tag in einer Brauerei und sehen der Herstellung von Bier zu. Sie lernen die verschiedenen Hefe-, Malz- und Hopfensorten, die Auswirkung der Wasserqualität auf das Gebräu und viele andere technische Details kennen.

Den Prozess aus nächster Nähe zu beobachten, ist für viele Teilnehmer faszinierend und eröffnet ihnen eine ganz neue Welt. Ein Blick hinter die Kulissen, wie Bier tatsächlich gelagert wird, eine Live-Demonstration des gesamten Schankbiersystems und des korrekten Zapfvorgangs sowie die Verwendung eines Biergeschmack-Kits sowie Handouts sind wichtige Aspekte des Programms. 

Aditya Koul, Assistant Marketing Manager bei Grover Zampa Vineyards (Mumbai), erinnert sich an die Aufregung, die er am Tag vor seiner Teilnahme an Beer Star im November 2018 empfand. „Ich habe mich für Weine und Bier interessiert. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits die WSET-Zertifizierung (fortgeschrittenes Niveau) erhalten. Als ich von diesem Programm hörte, dachte ich, es würde mich mehr über Bier aufklären. Und das tat es auch!“

Übrigens wurde das Training für Aditya’s Partie von dem späten John John Eapen geleitet, einem Meister des Craft Biers. Arijit Ghosh, ein weiterer Teilnehmer von Beer Star, der mit White Rhino in Delhi arbeitet, erinnert sich: „Es war ein interaktives Programm, bei dem das Wissen auf einfache Weise vermittelt wurde.“

Heute besteht der Beer Star als einzigartiges bierfokussiertes Wissensprogramm im Land. Rohit Arora, Manager bei Tulleeho!, der die Durchführung dieses Programms beaufsichtigt, sagt: „Es hilft den Fachleuten der Branche bei der Vorbereitung auf die Bier-Serving-Prüfung, der ersten Zertifizierungsstufe, die von Cicerone, Chicago, angeboten wird. Das Cicerone-Zertifizierungsprogramm gilt als eines der besten globalen Programme im Bereich Bierwissen & Zertifizierung.“

Aditya ist Zeuge dieser Entwicklung. Er sagt, dass Beer Star eine große Rolle dabei spielte, ihm bei der Erlangung der Cecerone-Zertifizierung der Stufe 1 zu helfen, ein wichtiger beruflicher Meilenstein für ihn.  Er ist der Meinung, dass Beer Star im Grunde genommen sehr nützlich für all jene F&B-Profis ist, die als Brauer oder Bedienungspersonal wachsen wollen. 

Die Pflege von Beer Star ist mit viel Bedacht und Mühe betrieben worden. Das Programmteam möchte mehr Menschen in ganz Indien ermutigen, die Prüfung zum Beer Server abzulegen, damit das Wissens- und Professionalitätsniveau in der Branche weiter steigt. Rohit Arora ist der Meinung, dass das Programm in seiner kurzen Lebenszeit an Statur gewonnen hat. „Es wird jetzt von Branchenexperten, Brauereien, Zutatenlieferanten und Biermarken anerkannt und wird in den kommenden Monaten noch besser werden.“

Trinken wir darauf! 

Bildmaterial: Ganesh Vancheeswaran