Autorin: Malin Norman

In Australien ist der Hype um alkoholfreies Bier nicht so ausgeprägt wie in Europa, aber hier sind Leichtbiere ganz groß. Ich wollte mehr erfahren und habe deshalb mit Matt Kirkegaard, Bierautor, Bierpublizist und Gründer von „Brews News“ gesprochen.

Wie würdest du die Bierszene in Australien beschreiben?

Australien ist ein riesiges, heißes Land, Trinken gehört hier schon immer dazu und der Markt für kalte, leichte Lager-Biere ist riesig. Es gibt zwei Brauereien, die fast 90 % des Marktes halten: Carlton & United Breweries (CUB) und Lion Beer. Dann folgt Coopers Brewery mit 5 % und die restlichen 5 % verteilen sich auf Craft Biere.

Seit ungefähr 2000 wächst das Craft Bier hier genauso wie im Rest der Welt. Es bietet Alternativen zu den gängigen Lager-Bieren mit hopfigen Pale Ales und IPAs sowie Berliner Weisse, Gose und modernen Trends. Einige Brauereien verwenden auch lokale Zutaten wie Mango, Zitronenmyrte und Tasmanischen Bergpfeffer, um etwas ganz Besonderes zu bieten.

Wie kommt es, dass Leichtbiere in Australien so beliebt sind?

Steuern, Gesetze zu Alkohol am Steuer und andere Richtlinien bestrafen Brauereien, die hochprozentigere Biere brauen. Dazu kommt die Bedeutung von Bier als Teil der Sozialkultur in Australien, was die Brauereien dazu zwingt, Biere mit niedrigerem Alkoholgehalt zu brauen als beispielsweise in den USA.

Gleichzeitig wünschen die Konsumenten Biere mit modernem Geschmack und Craft Brauer bemühen sich sehr, Biere zu kreieren, die bei unter 4,5 % Alkohol noch die Geschmacksnuancen von Craft Bier bringen. Meiner Erfahrung nach hat Craft Bier deutlich mehr (abgesehen von englischen Ales), deshalb sind die australischen Brauer wahre Meister, wenn es um ausgewogene, geschmacksintensive Craft Biere mit wenig Alkohol geht.

Deine 3 Top-Brauereien?

Wer als Besucher ein Gefühl für australische Craft Biere bekommen möchte, sollte folgende Brauereien besuchen:

  • Balter an der Gold Coast in Queensland. Hier werden beständig solide Craft Biere gebraut. Der Braumeister Scott Hargraves ist ein Zauberer.
  • Van Dieman Brewing in Tasmanien. Eine Brauerei auf einem richtigen Bauernhof, das Malz wird hier angebaut und gemalzt, die Biere aus dem hofeigenen Hopfen haben echtes Terroir. Eine sehr australische Interpretation der klassischen belgischen und französischen Traditionen.
  • Stomping Ground Melbourne. Eine schnell wachsende Brauerei aus Melbourne, bei dem sich Braukunst und Gastfreundschaft zu einem echten Erlebnis verbinden.

Deine 3 Top-Bierbars?

  • Netherworld (Brisbane). Die wechselnde Auswahl australischer Craft Biere ist in dieser wirklich inklusiven Bar erst der Anfang. Hier dreht sich alles um Popkultur und Spiele, vom Brettspiel bis hin zum Computerspiel aus den 80ern ist alles da – wer spielt mit Galaga?
  • Local Taphouse (Melbourne). Eines der ursprünglichen Craft Bier-Pubs in Australien und der Geburtsort des „Great Australasian Beer Spectacular“, Australiens bestem Bierfestival.
  • The Grain Store (Newcastle). The Grain Store,  ist der beste Beweis dafür, dass auch andere Regionen Australiens den Zentren in nichts nachstehen. Das Herzensprojekt von Corey Crooks, Wirt und Verfechter unabhängiger Biere, bietet einige der besten Listen hochwertiger und unabhängiger Biere im Land.

Noch mehr zu australischem Bier gibt es unter www.beermatt.com und www.brewsnews.com.au.