Autorin: Malin Norman

Sierra Nevada ist eine der erfolgreichsten unabhängigen Craft Bier Brauereien in den USA und bekannt für ihr großes, beständiges Angebot an Bieren. In diesem Jahr feiert die Brauerei ihr 40-jähriges Bestehen und die Geburt ihres legendären Pale Ale.

Der Homebrewer Ken Grossman startete seine Brauerei Sierra Nevada in Chico, Kalifornien, mit einem selbst erbauten Sudhaus. Das Ziel war einfach: Ein unglaubliches Bier herstellen. Das ist ihm definitiv gelungen, denn die Sierra Nevada setzte schon vor Jahren den Standard für Craft Bier Brauer auf der ganzen Welt.

In einem Interview mit der Gear Patrol erinnert sich Grossman an die frühen Tage des Brauens. „Zu diesem Zeitpunkt gab es im ganzen Land ungefähr 40 Brauereien und fast alle von ihnen produzierten ein ziemlich ähnliches Bier“, sagt er. „Wir mussten den Verbraucher aufklären, aber auch die Einzelhändler und Großhändler, denn sie wussten nicht, was eine Craft Bier Brauerei oder eine Mikrobrauerei, wie wir damals genannt wurden, war.“

© Sierra Nevada Brewing Company
© Sierra Nevada Brewing Company

40 Jahre später gilt die Wild Card gilt als Pionier des amerikanischen Brauereihandwerks. Zur Feier des großen Jubiläums und als Hommage an die lange Reise des Craft Biers hat die Sierra Nevada das Hoppy Anniversary Ale (6% ABV) eingeführt. Nach Angaben der Brauerei präsentiert diese limitierte IPA-Edition den kühnen Geschmack und die Aromen eines klassischen IPA der Westküste mit intensiven Pinien- und Zitrusaromen.

Bier für Entdecker

Aber für die Sierra Nevada ging es nie nur um das Bier. Grossman hat sich von Anfang an für den Aufenthalt in der freien Natur eingesetzt. Die Bergkette der Sierra Nevada im Westen Nordamerikas inspirierte den Namen der Brauerei und das berühmte Pale Ale wird als „das offizielle Bier des Campings“ bezeichnet.

Die Crew geht immer wieder an ihre Grenzen, während sie verantwortungsbewusst und nachhaltig braut, und die Sierra Nevada gewann vor einigen Jahren die Auszeichnung „Green Business of the Year“ der US-Umweltschutzbehörde. Im April dieses Jahres startete die Brauerei außerdem das „Take Back Our Trails“-Programm, um bei der Wiederherstellung und Instandhaltung von Wanderwegen und Flüssen zu helfen. Zweifellos ist die Sierra Nevada eine Quelle der Inspiration, und das nicht nur für ihre Biere.

© Sierra Nevada Brewing Company

Drei kultige Biere aus der Sierra Nevada zum Probieren:

Pale Ale (5,6% ABV): Das preisgekrönte Bier, das die handwerkliche Bierrevolution auslöste und bis heute eines der beliebtesten Biere der Brauerei ist. Der Kaskadenhopfen verleiht ihm intensive Aromen von Kiefern- und Zitrusfrüchten.

© Sierra Nevada Brewing Company

Torpedo Extra IPA (7,2% ABV): Ein großes amerikanisches IPA, aggressiv und doch ausgewogen mit komplexen Zitrus-, Kiefern- und Kräuteraromen. Von den Beery Boys bei The Craft Beer Channel als „absoluter Blinder“ bezeichnet. Zur Feier ihres 10-jährigen Bestehens brachte Sierra Nevada 2019 den Barrel-Aged Torpedo heraus, mit Noten von Bourbon und Vanille – absolut großartig!

Bigfoot Barleywine Style Ale (9,6% ABV): 1983 eingeführt ist es ein wahres Biest, vollgepackt mit Malz und Hopfen. Ein starkes und robustes preisgekröntes Bier, das sich hervorragend für die Reifung in Kellern eignet. Und wenn Sie zufällig über Vintage Bigfoot stolpern, probieren Sie es!

Wollen Sie mehr über diese faszinierende Brauerei erfahren? Dann werfen Sie einen Blick auf Beyond the Pale: The Story of Sierra Nevada Brewing Co., die Ken Grossmans Weg vom Hausbrauer zum Gründer einer der erfolgreichsten Craft Bier Brauereien der USA beschreibt.

Bildmaterial: Sierra Nevada Brewing Company